Mikroimplantate / Gaumenimplantate

Mikro- oder Miniimplantate sind „ Schräubchen“ aus Titan, die als stabiles Befestigungselement für Federn und Apparaturen dienen, mit denen Zähne schonend, präzise und schnell in die vorgesehene Position, ohne die sonst üblichen unerwünschten Nebenwirkungen auf Nachbarzähne, bewegt werden können.

Durch Einsatz dieser innovativen Behandlungsmethode sind völlig neue Behandlungskonzepte realisierbar wie z.B. die Platzbeschaffung durch Zurückschieben von aufgewanderten Backenzähnen. Auf das notwendige Tragen extraoraler Verankerungs-Hilfsmittel (Außenbogen), die häufig als unangenehm und störend, vor allem beim Schlafen, empfunden werden, kann dann verzichtet werden. In manchen Fällen wird dadurch auch das Ziehen bleibender gesunder Zähne vermieden.  Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Vorteil, ist die Unabhängigkeit von der Mitarbeit des Patienten.

In einem nur wenige Minuten dauernden minimal-invasiven Eingriff werden  diese Minipins unter lokaler Betäubung schmerzfrei in den Kiefer gesetzt.  Da eine Einheilphase nicht erforderlich ist, können die Minischrauben sofort belastet werden, also die Behandlung  unmittelbar beginnen. Dadurch kann oftmals die Behandlungsdauer erheblich verkürzt werden.

Nach einer durchschnittlichen Liegezeit von 6-12 Monaten können die Miniimplantate dann wieder ohne großen Aufwand schmerzfrei entfernt werden.

Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten und Grenzen dieser mittlerweile in der Kieferorthopädie etablierten Behandlungsmethode.

Kontakt

Dr. med. dent.
Michael Kazempour
Rudolf-Diesel-Straße 5b
82205 Gilching

Fon  08105 - 77 99 151
Fax   08105 - 77 99 152
Mail info@kazempour-gilching.de

ImpressumDatenschutzHaftungsausschluss